Zum Inhalt springen
Suche
Close this search box.

Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie die Sicherheit aller Geschäftsdaten sind uns sehr wichtig. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wie und welche Informationen wir bei der Diagnostic HealthCare Solutions GmbH (nachfolgend DHS genannt) erfassen und wie diese genutzt werden.

Es findet keine Datenübermittlung an Dritte ohne Einwilligung des Betroffenen oder ohne gesetzliche Grundlage statt.

I Allgemeine Hinweise – Pflichtinformationen

1. Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts ist die

Diagnostic HealthCare Solutions GmbH
Nazarethkirchstr. 50
13347 Berlin Deutschland

Telefon: 030 28690892
E-Mail: datenschutz@dhs-lab.de

2. Umgang mit personenbezogenen Daten/ Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Hierzu gehören z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer. Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten, wenn Sie uns diese explizit mitteilen (z.B. im Kontaktformular). Andere Daten werden automatisch oder aufgrund Ihrer Einwilligung beim Besuch unserer Webseite erhoben, wobei es sich dann in der Regel um technische Daten handelt, wie Internetbrowser, Betriebssystem und Uhrzeit des Abrufs. Nahezu unser gesamtes Internet-Angebot kann aber auch ohne Angabe von Ihren personenbezogenen Daten genutzt werden.

Ihre Daten werden einerseits erhoben, um eine fehlerfreie Anzeige der Webseite sicherzustellen, aber ein Teil der Daten kann auch, soweit eine entsprechende Einwilligung Ihrerseits vorliegt, zur Analyse Ihres Nutzungsverhaltens verwendet werden.

Soweit wir Ihre persönlichen Daten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO verarbeiten, geschieht dies im Rahmen des in der Einwilligung angegebenen Umfangs und zu dem darin beschriebenen Zweck, z.B. zur Bearbeitung von Informationsanfragen, Bereitstellung von Chargenzertifikaten, Bestellungen von Prospekten, Demo-Geräten oder Mustern sowie zur Abwicklung von Bestellungen und Bestellungen in unserem Online Shop.

Soweit mit Ihnen als Kunde oder Geschäftspartner eine Geschäftsbeziehung besteht, nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten auch, um Sie über weitere Angebote und Neuheiten unserer Produkte zu informieren oder Sie zu Ihrer Kundenzufriedenheit zu befragen. Ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer konkreten Anfrage (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b, vorvertragliche oder vertragliche Maßnahmen) oder nach Ihrer ordnungsgemäßen Einwilligung werden wir gegebenenfalls Daten an unsere Vertriebspartner, Händler und verbundene Unternehmen weiterleiten. Eine Weiterleitung findet nur gemäß den Bestimmungen der Art. 26 (gemeinsame Verantwortlichkeit) oder Art. 28 (Auftragsverarbeitung) DSGVO statt.

3. Speicherdauer

Soweit sich aus dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Regelung zur Speicherdauer ergibt, werden die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten bis zum Fortfall des Zwecks der Datenverarbeitung gespeichert. Sofern die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht bereits aufgrund gesetzlicher Vorschriften zulässig ist (z.B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen), können Sie Ihre Daten früher zur Löschung bringen, wenn Sie ein berechtigtes Löschgesuch geltend machen oder aber die uns erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen.

4. Hinweis zur Datenweitergabe in die USA und sonstige Drittstaaten

Auf unserer Website sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA oder sonstigen datenschutzrechtlich nicht sicheren Drittstaaten eingebunden. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogene Daten in diese Drittstaaten übertragen und dort verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann. Beispielsweise sind US-Unternehmen dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

5. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

II. Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

1. Externes Hosting

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v.a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen. Wir setzen folgenden Hoster ein:

SiteGround Spain S.L.
Calle de Prim 19
28004 Madrid, Spain

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

III. Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten, Ihre Daten berichtigen zu lassen und/ oder deren Löschung oder eingeschränkte Verarbeitung zu verlangen. Soweit Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Schließlich steht Ihnen auch ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Soweit Sie Fragen zu den Ihnen zustehenden Rechten haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

1. Widerruf und Widerspruch

Eine zunehmende Anzahl an Datenverarbeitungsvorgängen ist nur mit Ihrer Einwilligung zulässig. Eine einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerrufszeitpunkt wird hierdurch aber nicht berührt.

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für Profiling, soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Erhalt eines Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

2. Beschwerde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

3. Auskunft, Löschung, Berichtigung

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten.

4. Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben in folgenden Fällen das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. 


IV. Cookies

1. Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Cookies werden entweder nur für die Dauer einer Sitzung („session Cookies“), für einen bestimmten Zeitraum oder aber dauerhaft („permanent Cookies“) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht; permanent Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen oder durch Ihren Webbrowser eine automatische Löschung erfolgt.

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Webseitenfunktionen ohne diese nicht funktionieren würden. Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (funktionale Cookies, z. B. für die Warenkorbfunktion) oder zur Optimierung der Webseite (z.B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. 

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben. Auch können Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität der Webseite eingeschränkt sein.

DHS Cookies: Die DHS verwendet Cookies und aktive Komponenten (z.B. JavaScript), um Präferenzen der Besucher verfolgen und die Webseiten entsprechend optimal gestalten zu können.

Cookies von Dritten: Auf einigen DHS Internetseiten sind Inhalte und Dienste von anderen Anbietern (z.B. YouTube) eingebunden, die ihrerseits Cookies und aktive Komponenten verwenden können. Die DHS hat auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch diese Anbieter keinen Einfluss. Weitere Informationen über diese Art der Verarbeitung und den Umgang mit Ihren Daten finden Sie in diesen Datenschutzhinweisen, sowie auf den Internetseiten der jeweiligen Anbieter.

2. Complianz

Wir verwenden den Dienst Complianz, um abzufragen, ob Sie Ihre Einwilligung in auf unserer Webseite verwendete nicht-technische erforderliche Cookies erteilen wollen und dies entsprechend den geltenden Datenschutzregeln und –gesetzen zu dokumentieren. Dieser Dienst wird angeboten Complianz B.V., Atoomweg 6b, 9743 AK Groningen, Niederlande. Ihr Browser übermittelt personenbezogene Daten in Form Ihrer IP-Adresse an Complianz die dort anonymisiert und nicht gespeichert werden. Die Cookie-Rechtlinie finden Sie hier: https://colosafe.de/cookie-richtlinie-eu/

Die Speicherung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Der Webseitenbetreiber ist aufgrund des EUGH-Urteils vom 1. Oktober 2019, AZ C-673/17 verpflichtet, für nicht-technisch erforderliche Cookies vor deren Verwendung eine Einwilligung einzuholen.

3. Google Ads/Google Ads Remarketing

Google Ads ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Der Dienst sammelt Informationen zum Nutzerverhalten für die Erfolgsmessung und Aussteuerung von Werbekampagnen sowie der Aussteuerung von personalisierter Werbung. Diese Informationen werden durch den Einsatz von Cookies gesammelt, welche auch IP-Adressen verarbeiten. Die Cookies dienen zur eindeutigen Identifikation eines Webbrowsers auf einem bestimmten Endgerät und nicht zur Identifikation einer Person. Im Rahmen der Nutzung des Google Ads Dienste können Daten auch an Server in den US übertragen werden.

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: https://policies.google.com/?hl=de=de

4. Externe Medien

a) Eingebettete YouTube-Videos

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein, die Sie bei erfolgter vorheriger Einwilligung aufrufen können (Rechtsgrundlage ist Art. 6, 1 lit. a DSGVO). Betreiber der entsprechenden Plugins ist die. Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend: YouTube). Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Im Rahmen der Nutzung der YouTube Dienste können Daten auch an Server in den USA übertragen werden. Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Informationen zum Datenschutz bei Youtube finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de=de

V. Informationen über Produkte, Umfragen, Neuigkeiten

In den Erhalt von Informationen zu Produkten und Leistungen, Neuigkeiten, Events, kostenlose Eintrittskarten sowie für Umfragen per E-Mail, Telefon oder Post können Sie auf unserer Webseite einwilligen. Wenn Sie damit einverstanden sind, erhalten Sie in unregelmäßigen Abständen ggf. mehrmals im Jahr E-Mails von uns oder wir kontaktieren Sie telefonisch. Dies geschieht erst nach Eingabe Ihrer E-Mailadresse und der Bestätigung, dass Sie der Inhaber der E-Mailadresse sind und mit der genannten Kontaktaufnahme einverstanden sind (sog. „Double-Opt-In-Verfahren“). Die Daten werden nur zu dem Zweck erhoben und genutzt, Sie über Neuigkeiten und Angebote von der DHS zu informieren. Sie werden gelöscht, sobald Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben. Für die Verarbeitung Ihrer Daten – z.B. dem Versand des Newsletters – können auch vertraglich gebundene externe Dienstleister eingesetzt werden. Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte erfolgt nicht.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zur Kontaktaufnahme können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den Link in den erhaltenen E-Mails. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Nach Widerruf Ihrer Einwilligung wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem externen Dienstleister ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

VI. Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung zu treten. Die hier von Ihnen gemachten Angaben zu Ihrer Person (Name, Vorname), Ihre Kontaktdaten und alle weiteren Daten, die Sie uns von sich aus mitteilen, verarbeiten wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden solange gespeichert, wie es für die Bearbeitung nötig ist und datenschutzkonform gelöscht, sobald der Zweck für die Verarbeitung entfällt und keine weiteren rechtlichen Aufbewahrungspflichten dem entgegenstehen.

VII. Online-Shopping

Nachfolgend beschreiben wir Ihnen, wie Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einem zwischen Ihnen und uns bestehenden Kundenverhältnis in unserem Online-Shop verarbeitet werden. Für die Registrierung als Kunde und die Abwicklung Ihrer Bestellung (Disposition, Versand, Zahlung) benötigen wir Ihre Daten zur Person, Adressdaten, Firmenname und Kontaktdaten.

Zahlungsabwicklung: Ihre Zahlungsdaten verarbeiten wir für die Abwicklung von Zahlungen im Rahmen von Bestellungen im Online-Shop. Ihre Bestelldaten werden für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigt. Diese Daten werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung, vorvertragliche Maßnahme) verarbeitet.

Hinweise zur Datenverarbeitung durch Dritte bei der Zahlungsabwicklung: Zahlungen per Kreditkarte werden über die BS PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt am Main, Deutschland abgewickelt. Dabei werden folgende personenbezogene Daten von der BS PAYONE GmbH verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • Kontaktdaten wie Anschrift
  • Kaufpreis
  • Bestelldaten
  • Finanzdaten wie Kontoinformationen, Kreditkartendaten

Diese Verarbeitung findet für Zwecke der Zahlungsabwicklung statt.

Die BS PAYONE GmbH ist nach dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) zertifiziert und ist von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Straße 108 in D-53117 Bonn, als e-Geld-Institut zugelassen und wird von ihr beaufsichtigt. Steuerlich relevante Daten unterliegen einer Speicherdauer von 10 Jahren (Zählweise beginnend ab dem Beginn des Folgejahres, das auf das Jahr der jeweiligen Datenverarbeitung folgt). Sofern andere gesetzliche Aufbewahrungsfristen dem nicht entgegenstehen, werden die Daten nach Ablauf der Speicherdauer datenschutzkonform gelöscht. Für die Übermittlung von Werbung für eigene und interessengerechte Angebote verwenden wir Ihre Kontakt- und Adressdaten. Diese Daten verarbeiten wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, zur Pflege der Kundenbeziehungen und Vermarktung unserer Services. Diese Daten unterliegen einer Speicherdauer von 10 Jahren, sofern andere gesetzliche Aufbewahrungsfristen dem nicht entgegenstehen, werden die Daten nach Ablauf der Speicherdauer datenschutzkonform gelöscht.

VIII. Sicherheit

Die DHS trifft alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen oder unberechtigte Offenlegung zu schützen. Die im Einsatz befindlichen Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Datenübertragung – SSL-Verschlüsselung: Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Sollten Sie mit der DHS per E-Mail in Kontakt treten wollen, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist. Der Inhalt von E-Mails kann von Dritten eingesehen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen ausschließlich über den Postweg zukommen zu lassen.

IX. Datenlöschung

Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie die Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn die Kenntnis der personenbezogenen Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn die Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Daten zur Geschäftsabwicklung, die für Abrechnungs- und Buchhaltungszwecke erforderlich sind oder der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen, sind davon nicht berührt.

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

X. Sonstiges

1. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzhinweise gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entsprechen oder um Änderungen unserer Leistungen in den Datenschutzhinweisen umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gelten dann die neuen Datenschutzhinweise.

Diese Datenschutzhinweise sind aktuell gültig und haben den Stand Dezember 2023.

2. Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Für Auskunft, Anregungen und Beschwerden hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, schreiben sie uns bitte eine E-Mail an datenschutz@dhs-lab.de oder nutzen Sie unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“: Anfragen werden innerhalb von 4 Wochen beantwortet.